Schweizer Filme neu entdecken
de
fr it
Schweizer Filme neu entdecken

Ein poetisches Filmmärchen über die Menschlichkeit. Grosses Gefühlskino für die ganze Familie.

Film jetzt anschauen auf

Filminformationen

Originaltitel

  • Azzurro

Jahr

  • 2000

Dauer (Minuten)

  • 85

Originalsprache

  • Italienisch
  • Französisch

Erhältlich als

  • 4K
  • audio: OV/DE/FR Dolby 5.1
  • UT: de/fr

Stabangaben

Regie

  • Denis Rabaglia

Drehbuch

  • Denis Rabaglia
  • Luca De Benedittis

Kamera

  • Bertrand Chatry

Besetzung

  • Paolo Villaggio
  • Francesca Pipoli
  • Marie-Christine Barrault
  • Jean-Luc Bideau
  • Renato Scarpa
  • Julien Boisselier

Produktion

  • C-Films AG
  • Alhena Films SA
  • Gam Film S.r.l.
  • Tecnovisual S.r.l.
  • Machinassou Sarl
  • RSI Radiotelevisione svizzera

Produzent

  • Peter Reichenbach
  • Edi Hubschmid
  • Gherardo Pagliei
  • Elisabetta Riga

Montage

  • Claudio Di Mauro

Ton

  • Ronny Schreinzer

Musik

  • Louis Crelier

Angaben zur Digitalisierung

Digitalisierungsjahr

  • 2021

Digitalisiert durch

  • Denis Rabaglia
  • C-Films

In Zusammenarbeit mit

  • Laser Digital Film, Roma

Mit der Unterstützung von

  • Suissimage
  • SSA
  • canton valais
  • lotterie suisse
  • filmo

Empfohlen von

Die Zauberlaterne

«Azzurro»

Der auf der Piazza Grande in Locarno uraufgeführte «Azzurro» war ein grosser Erfolg bei Publikum und Kritik. Über 100‘000 Menschen sahen den Film in der Schweiz: Eine solche Zuschauerzahl hat seit «Derborence» (1985) von Francis Reusser kein Spielfilm aus der Romandie mehr erreicht. 

Der Erfolg hatte seinen Grund: «Azzurro» begnügt sich nicht damit, ein berührendes Melodram zu sein, der Film greift auch ein wichtiges Thema der Geschichte unseres Landes auf. Der schweizerisch-italienische Regisseur Denis Rabaglia hat mit diesem Roadmovie einen sehr persönlichen Film gedreht, der am Bild der Schweiz kratzt... Der Held des Films, ein Ex-Gastarbeiter aus Apulien, erfährt bei seiner Rückkehr in die Schweiz Gleichgültigkeit – insbesondere von seinem ehemaligen Arbeitgeber, der ihn fast 30 Jahre lang ausbeutete!

«Azzurro» erzählt davon, wie die Menschen, die am Aufbau der Schweiz mitgewirkt haben, empfangen wurden –  mit einer berührenden Schlichtheit und einer Besetzung (Paolo Villaggio, Jean-Luc Bideau, Marie-Christine Barrault), die nicht treffender sein könnte. Der Film bietet für das junge Publikum Gelegenheit, sich mit dem Bild der Schweiz auseinanderzusetzen – und zu sehen, dass hier hervorragende Spielfilme produziert werden!

Preise und Festivals

2000
53. Festival internazionale del film di Locarno

2001

Festival international du film francophone, Namur 2001 – Bayard d’Or pour le meilleur scénario
Filmpodium der Stadt Zürich 2001 – Zürcher Filmpreis
Schweizer Filmpreis “Quartz” 2001 - Bester Spielfilm
Filmkunstfest Mecklenburg-Vorpommern 2001 – Der fliegende Ochse: Bester Film
Carrousel international du Film, Rimouski, 2001 – Bester Hauptdarsteller, Beste Hauptdarstellerin
22. Filmfestival Max Ophüls Preis
International Film Festival Sochi
23rd Moscow International Film Festival
Ankara International Film Festival
8th International Film Festival of Kerala

Extras & Downloads

Internationale Filmposter