Schweizer Filme neu entdecken
de
fr it
Schweizer Filme neu entdecken

Fortsetzung des Heidi-Filmklassikers und der erste Schweizer Farbfilm.

Film jetzt anschauen auf

Filminformationen

Originaltitel

  • Heidi und Peter

Jahr

  • 1955

Dauer (Minuten)

  • 95

Originalsprache

  • Schweizerdeutsch
  • Deutsch

Erhältlich als

  • HD 1080p
  • audio: OV stereo
  • UT: de/fr/it

Stabangaben

Produktion

  • Praesens Film

Produzent

  • Lazar Wechsler

Montage

  • Hermann Haller

Ton

  • Rolf Epstein

Musik

  • Robert Blum

Angaben zur Digitalisierung

Digitalisierungsjahr

  • 2021

Digitalisiert durch

  • filmo
  • SRF Schweizer Radio und Fernsehen

in Zusammenarbeit mit

  • RoDo Works AG
  • Tonstudios Z

mit der Unterstützung von

  • Praesens Film AG

Empfohlen von

Die Zauberlaterne

«Heidi und Peter»

Optimistisch, eigensinnig, unabhängig, neugierig, mutig... All diese Adjektive stehen für Heidi, das Mädchen aus den Schweizer Alpen! Heidi ist eine Botschafterin auf der ganzen Welt: Ihre Abenteuer wurden vielfach verfilmt, was dazu beitrug, dass Heidi zur bekanntesten Schweizer Heldin wurde.

Mit der Produktion von «Heidi und Peter» im Jahr 1955 feierte die Zürcher Produktionsfirma Praesens-Film ihr 30-jähriges Bestehen – und schenkte der Schweiz damit ihren ersten Spielfilm in Farbe. Inszeniert hat den Film Franz Schnyder, der zur gleichen Zeit mit der Verfilmung von Jeremias Gotthelfs «Uli, der Knecht» und «Uli, der Pächter» auf sich aufmerksam machte.

«Heidi und Peter», der lose auf dem zweiten Roman von Johanna Spyri beruht, wurde mit dem gleichen Schauspieler-Ensemble besetzt wie Luigis Comencinis «Heidi» von 1952. Comencini hatte die beiden Kinderdarsteller selbst ausgewählt, indem er mit seiner 16-mm-Kamera die Schulen und Dörfer der Region Zürich besuchte. Mit ihrer Natürlichkeit passen Elsbeth Sigmund und Thomas Klameth perfekt in die Rolle von Heidi und Peter und tragen damit massgeblich zum Erfolg der Fortsetzung von Comencinis Heidi-Klassiker bei: «Heidi und Peter» weckt bis heute unsere Sehnsucht, in die «unberührte» Alpenwelt zu entfliehen.

Extras & Downloads

Mit Dank an die Cinémathèque suisse für die Bereitstellung von Bildmaterial

Internationale Filmposter

Behind the Scenes

Lobby cards