Schweizer Filme neu entdecken
de
fr it
Schweizer Filme neu entdecken

Ein ehemaliger linksextremer Aktivist und ein Lausanner Polizist lesen aus Fichen und blicken zurück auf die 68er-Bewegung der Westschweiz.

Film jetzt anschauen auf

Filminformationen

Originaltitel

  • Connu de nos services

Jahr

  • 1996

Dauer (Minuten)

  • 64

Erhältlich als

  • HD 1080p
  • audio: OV stereo
  • audiodescription: FR
  • UT: de/fr/it

Stabangaben

Regie

Drehbuch

  • Jean-Stéphane Bron
  • Antoine Jaccoud

Kamera

  • François Bovy

Besetzung

  • Claude Muret
  • Ernest Hartmann

Produktion

  • Ciné Manufacture CMS SA

Montage

  • Daniel Gibel

Musik

  • Arthur Besson

Ton

  • Graziella Antonini
  • Luc Yersin

Angaben zur Digitalisierung

Digitalisierungsjahr

  • 2020

Digitalisiert durch

  • filmo

in Zusammenarbeit mit

  • Andromeda Film, Zürich

mit der Unterstützung von

  • Bande à part Films, Lausanne

Empfohlen von

Frédéric Maire über «Connu de nos services»

Bereits mit seinem ersten Dokumentarfilm ist dem Regisseur Jean-Stéphane Bron ein Meisterstück gelungen: «Connu de nos services», der 1997 am Locarno Film Festival auf der Piazza Grande erstmals gezeigt wurde, handelt von der Fichenaffaire, die in der Schweiz Ende 1989 aufgedeckt wurde: ein Film voller Kraft, Humor - und auch mit einem liebevollem Blick für die Protagonistinnen und Protagonisten.

Bron fügt die Aussagen von Überwachten und Überwachern sowie zahlreiche Archivdokumente zu einem filmischen Album zusammen, das den Kampf zwischen einer rebellischen Jugend und der etablierten Ordnung über einen Zeitraum von 20 Jahren abbildet (von Anfang der 1960er Jahre bis in die 1980er Jahre).

Dabei folgt er dem Lebensweg von Claude Muret, einem ehemaligen linksextremen Aktivisten, der später Drehbuchautor wurde (unter anderem des Films «Petites fugues» von Yves Yersin). Claude Muret wird im Film mit den Aussagen des fast väterlich wirkenden Ex-Polizisten Ernest Hartmann konfrontiert, der unzählige Fichen von ihm erstellte. Von ihm, dem jungen Mann, der «die Welt verändern» wollte und dafür von seinem 16. Lebensjahr bis zu seiner Hochzeit 13 Jahre lang kämpfte.

Facts & Figures

1997
50. Locarno Festival internazionale del film

1998
Cinéma du Réel Paris
Solothurner Filmtage

Extras & Downloads

Internationale Filmposter