Schweizer Filme neu entdecken
de
fr it
Schweizer Filme neu entdecken

Ein verschlafenes Emmentaler Dorf baut eine moderne Käserei und wittert das grosse Geschäft. Doch bald führt Geldgier zu Betrügereien mit ungeahntem Ausgang.

Film jetzt anschauen auf

Filminformationen

Originaltitel

  • Die Käserei in der Vehfreude

Jahr

  • 1958

Dauer (Minuten)

  • 86

Originalsprache

  • Schweizerdeutsch
  • Französisch

Erhältlich als

  • HD 1080p
  • audio: OV stereo
  • UT: de/fr/it

Stabangaben

Regie

Drehbuch

  • Jeremias Gotthelf
  • Richard Schweizer
  • Franz Schnyder

Kamera

  • Konstantin Irmen-Tschet

Besetzung

Produktion

  • Neue Film AG

Montage

  • René Martinet

Ton

  • Kurt Hugentobler

Musik

  • Robert Blum

Angaben zur Digitalisierung

Digitalisierungsjahr

  • 2020

Digitalisiert durch

  • filmo
  • SRF Schweizer Radio und Fernsehen, Zürich

in Zusammenarbeit mit

  • Cinegrell AG, Zürich
  • Tonstudios Z, Zürich

mit der Unterstützung von

  • Cinémathèque suisse, Lausanne

Empfohlen von

Michel Bodmer über «Die Käserei in der Vehfreude»

«Chuum osem Ei u scho buebig!» Das muss sich die naive Änneli sagen lassen, weil sie mit Felix, dem Ammannssohn, beim Fensterln erwischt worden ist. Ihre Liebesgeschichte ist allerdings fast Nebensache in diesem zünftigen Gotthelf-Film des bewährten Gespanns Franz Schnyder und Richard Schweizer.

Die Haupthandlung gilt den Bauern des Weilers Vehfreude, die es anderen Gemeinden gleichtun wollen und (anstelle einer Schule) eine lukrative Käserei errichten. Ihre Habgier führt allerdings dazu, dass die Milch mit Wasser gestreckt wird, was den Käse verdirbt. Missgunst und Massenschlägereien sind die Folge, und der Oberintrigant (Max Haufler) wird gar in einer «Ben-Hur»-würdigen Verfolgungsjagd hoch zu Rosswagen gezüchtigt.

Deftige Dialoge, viel Humor – oft auf Kosten von Ruedi Walter als Peterli und seinem Rääf von Frau (Margrit Rainer als Amateurhexe) – sowie ein Schuss Gesellschaftskritik machen «Die Käserei in der Vehfreude» zu einem der zeitlos vergnüglichsten aller klassischen Schweizer Filme.

Facts & Figures

CH: ca. 1.5 Millionen Tickets

Extras & Downloads

Internationale Filmposter

Downloads

Original Drehbuch (pdf)

Erzählung von Jeremias Gotthelf (pdf)