Schweizer Filme neu entdecken
de
fr it
Schweizer Filme neu entdecken

Dystopischer Thriller: Die Sonne hat die Erde unbewohnbar gemacht – der Überlebenskampf in der höllischen Hitze hat begonnen.

Film jetzt anschauen auf

Filminformationen

Originaltitel

  • Hell

Jahr

  • 2011

Dauer (Minuten)

  • 89

Originalsprache

  • deutsch

Erhältlich als

  • HD 1080p
  • audio: OV stereo
  • UT: de/fr/it

Stabangaben

Regie

  • Tim Fehlbaum

Drehbuch

  • Tim Fehlbaum
  • Oliver Kahl
  • Thomas Wöbke

Kamera

  • Markus Förderer
  • Tim Fehlbaum

Besetzung

  • Lisa Vicari
  • Lars Eidinger
  • Hannah Herzsprung
  • Stipe Erceg

Produktion

  • Vega Film
  • Caligari Film
  • Sevenpictures Film

Montage

  • Andreas Menn

Ton

  • Hugo Poletti
  • Jan Illing
  • Hubert Bartholomae

Musik

  • Lorenz Dangel

Empfohlen von

Anaïs Emery über «Hell»

«Hell» wurde von einem der aufstrebenden Talente des Schweizer Kinos, Tim Fehlbaum, geschrieben und inszeniert. In dieser beklemmenden post-apokalyptischen Geschichte bewohnt die Menschheit einen Planeten, der durch die Klimaerwärmung zu einer wahren Hölle geworden ist. In einer ausgedörrten und sengend heissen Umwelt macht sich ein Trio junger Menschen auf den Weg in die Berge, in der Hoffnung Wasser zu finden. Auf dem Weg dorthin werden sie von einer neuen Art von Wegelagerern verfolgt. 

Fehlbaums Inszenierung und seine künstlerischen Entscheidungen erzeugen eine einzigartige Atmosphäre, die ebenso faszinierend wie beängstigend ist. Der Regisseur beweist in seinem ersten Versuch im riskanten Reich des Spielfilms eine seltene Meisterschaft im Erzählen von Geschichten und eine spektakuläre visuelle Kohärenz. Letztlich geht sein Film weit über eine Stilübung hinaus und haut seinem Publikum voll eine rein. Das ist ein Weckruf für den Klimanotstand. Die suggestive Kraft von «Hell» wurde an vielen renommierten Festivals ausgezeichnet und errang den Förderpreis Deutscher Film in der Kategorie Regie. 

Facts & Figures

2011

Sitges – Catalonian International Film Festival, Winner Best Cinematography

Filmfest München, young German Cinema Award Direction

Fantasy Filmfest Publikumspreis

Internationales Filmfestival Locarno

Bayrischer Filmpreis, Bester Schnitt

2012

Nominiert für den Schweizer Filmpreis, Bester Spielfilm, Bestes Drehbuch

New Faces Award, Best Young Talent, Director

Jupiter Award, Best German Actress

Deutscher Filmpreis, Beste Filmmusik

Fantasporto, International Fantasy Film Award, Best Film, Best Actress

Nominiert German Film Critics Association Award

Puchon International Fantastic Film Festival

Extras & Downloads

Internationale Filmposter

Download

pressbook (pdf)