Schweizer Filme neu entdecken
de
fr it
Schweizer Filme neu entdecken

Banküberfälle, Schiessereien und Oldtimer-Rennen: Zwei Ganoven brechen das Gesetz und die Herzen der Frauen.

Film jetzt anschauen auf

Filminformationen

Originaltitel

  • Sommersprossen

Jahr

  • 1968

Dauer (Minuten)

  • 90

Originalsprache

  • Deutsch

Erhältlich als

  • HD 1080p
  • audio: OV stereo
  • UT: fr/it

Stabangaben

Regie

  • Helmut Förnbacher

Drehbuch

  • Helmut Förnbacher
  • Martin Roda-Becher

Kamera

  • Igor Luther

Besetzung

Produktion

  • Rinco Film
  • United Pictures

Montage

  • Clara Fabry

Musik

  • Charly Niessen

Angaben zur Digitalisierung

Digitalisierungsjahr

  • 2020

Digitalisiert durch

  • SRF Schweizer Radio und Fernsehen

in Zusammenarbeit mit

  • Cinegrell AG
  • RoDo Works AG
  • Tonstudio Z AG

mit der Unterstützung von

  • SRF Schweizer Radio und Fernsehen

Empfohlen von

Benedikt Eppenberger über «Sommersprossen»

Eingepflanzt wurde Helmut Förnbacher die Idee zu «Sommersprossen» bereits im Kindesalter, als er im Basler Kriminalmuseum Waldemar Veltes blutverschmiertes Tagebuch sah.

Bis er die Story vom Killer-Paar Sandweg & Velte inklusive Basler Treibjagd umsetzen konnte, musste sich der Schauspieler quer durch alle Filmgattungen hochhangeln: «S.O.S. Gletscherpilot» oder «Jerry Cotton: Schüsse aus dem Geigenkasten» hiessen die Stationen. Mit der Hauptrolle in Peter Schamonis «Schonzeit für Füchse» sammelte Förnbacher 1966 dann so viel Street Credibility im Revier des jungen deutschen Films, dass er sich 1968 mit «Sommersprossen» selbst als «Auteur» versuchen konnte.

Zur Strafe für den Schuldenberg, den ihm der ungehobelte Genrebastard mit Italo-Western-Star William Berger und Grössen des Schweizer Dialektfilms bescherte, musste der Wannabe-New-Waver jahrelang durch Freakshows wie «Heintje – Einmal wird die Sonne wieder scheinen», «Eine Armee Gretchen» oder «Parapsycho – Spektrum der Angst» tingeln. Zwar nahm die Story ein gutes Ende und Förnbacher kam im deutschen TV bis nach ganz oben, doch nach «Sommersprossen» war sein Traum vom publikumstauglichen Schweizer Genre-Film ausgeträumt. 

Extras & Downloads

Lobby Cards

Internationale Filmposter