Schweizer Filme neu entdecken
de
fr it
Schweizer Filme neu entdecken

Sie sind die letzten, die dieses Handwerk ausübten: Ein bewegender Film über die Seidenband-Weberei im Baselbiet.

 

Ab 18. August verfügbar auf

Extras

Filminformationen

Originaltitel

  • Die letzten Heimposamenter

Jahr

  • 1973

Dauer (Minuten)

  • 105

Originalsprache

  • Schweizerdeutsch

Erhältlich als

  • HD 1080p
  • audio: OV stereo
  • UT: de/fr/it

Stabangaben

Regie

Drehbuch

  • Yves Yersin
  • Eduard Winiger

Kamera

  • Eduard Winiger
  • Otmar Schmid

Produktion

  • Nemo Film

Produzent

  • Yves Yersin

Montage

  • Yves Yersin

Ton

  • Roger Tanner

Musik

Angaben zur Digitalisierung

Digitalisierungsjahr

  • 2022

Digitalisiert durch

  • Cinémathèque suisse

in Zusammenarbeit mit

  • Memoriav

Postproduktion

  • Hiventy, Paris

Empfohlen von

«Die letzten Heimposamenter»

Yves Yersin ist eine der geheimen Grössen des Schweizer Filmschaffens. Im Laufe seiner langen und ehrenvollen Karriere hat er mit filmischer Strenge und anthropologischer Leidenschaft insbesondere das tiefe Muttergestein der bäuerlichen Kulturen bearbeitet.

Der 1974 in Berlin und Locarno aufgeführte Film «Die letzten Heimposamenter» dokumentiert die traditionelle Kunst der Posamentenindustrie im Kanton Basel, die vom Aussterben bedroht ist. Eine Lebensform und ein Produktionssystem werden nach und nach ersetzt. Die neuen Produktionslogiken lassen eine Arbeitsweise erahnen, die weniger menschlich und weniger auf die Bedürfnisse der Menschen ausgerichtet ist. Yersins Film ist heute eine bewegende Reflexion über den sozialen und kulturellen Wandel einer ganzen Region und ihrer Gemeinschaften.

Ein wichtiger Film, der kürzlich von der Cinémathèque suisse restauriert wurde und nun von einer neuen Generation von Zuschauerinnen und Zuschauern entdeckt werden will.

Empfehlung von Cinémathèque suisse - Begründung der Filmauswahl durch Carole Delessert, Filmrestauratorin

Auszeichnungen & Festivals

2022
75. Locarno Film Festival

1974
24th International Film Festival Berlin – Forum of New Cinema - Winner Interfilm Award, OCIC Award

 

 

 

Extras & Downloads

Mit Dank an die Cinémathèque suisse für die Bereitstellung von Bildmaterial

Bildrechte: © Léon Yersin. Sammlung Cinémathèque suisse. Alle Rechte vorbehalten.

Links

75. Locarno Film Festival